Zwei Medaillen bei der Deutschen Meisterschaft

Viktoria Schigal zeigt stolz ihren Pokal (Foto: Viktoria Schigal)
Viktoria Schigal zeigt stolz ihren Pokal (Foto: Viktoria Schigal)
Vom 31. Juli bis 6. August fanden in Wuppertal die deutschen Meisterschaften im Rollkunstlauf statt. Im Vorfeld wurden die Rahmenwettbewerbe der Schüler C und B ausgetragen. Bei den Wettkämpfen in den Kategorien der Aktiven, Junioren, Jugend und Schüler kämpften die Sportler im Einzel, Paarlauf, Rolltanz, Solotanzen, Formationslaufen sowie in Inline-Artistic um Titel und Medaillen. Von unserem Verein hatten sich insgesamt zehn Teilnehmer qualifiziert.

Leider traten die letztjährigen deutschen Meister im Kürwettbewerb, die Geschwister Stefanie und Markus Lell nicht zur Titelverteidigung an. Markus will demnächst seinen Bachelor für sein Informatik-Studium an der Uni Stuttgart machen und tritt daher zur Zeit mit dem Training etwas kürzer. Einen Start bei der Europa- und Weltmeisterschaft schließt der 25-jährige Europa- und Vizeweltmeister jedoch nicht aus.

Und seine Schwester Stefanie Lell hat sich entschlossen, aus Berufs- und Studiengründen in diesem Jahr auf nationale und internationale Starts ganz zu verzichten.

In der Jugendklasse war unsere württembergische Meisterin Natalie Rothenbächer schon im Pflichtwettbewerb auf starke Konkurrenz gestoßen und musste sich mit dem sechsten Platz begnügen. Mit viel Ausdruckskraft präsentierte sie dann auf eingängige Walzermusik ihre wunderschöne Kür mit vielen gelungenen Elementen und bekam vor allem in der B-Note hohe Wertungen. Auf den vierten Rang im Kürlaufen und die Bronzemedaille in der Kombinationswertung war auch Trainerin Erna Schwarz sehr stolz.

Mit der elfjährigen Viktoria Schigal hatte zuvor bereits einer ihrer Schützlinge bei den Schülern C im Pflicht-Wettbewerb unter 29 Mädchen die Silbermedaille errungen. In dieser Alterskategorie war der REV mit 6 Startern besonders stark vertreten. Viktoria Schigal belegte in der Kombination einen tollen 6. Platz. Erica Krieger wurde in der Pflicht siebte und in der Kombi achte. Bettina Knapp wurde 13. in der Pflicht und Romy Grauer belegte den 21. Rang. Im Kürlaufen kam Viktoria Schigal auf Platz neun vor Malin Haldy und Erica Krieger. Alina Schneider wurde 16. in dem starken Feld bei ihrem ersten nationalen Start.

In der Jugendklasse erkämpfte Desiree Ciaravella im Pflichtlaufen unter 25 Teilnehmerinnen den hervorragenden 9. Platz und Violetta Berschauer wurde bei den Schülern B2 Zehnte.
Luca Miguel wurde bei den Junioren Herren im Kürwettbewerb Dritter, nachdem er nach der Kurzkür noch auf Rang zwei lag.

Sigrid Seeger-Losch (12.08.2016)
«Zurück